You are currently viewing Adventsfeier
Sabrina A.

Adventsfeier

Allgemeine Veröffentlichung

Sonntag … Die dritte Adventsfeier hat bereits an die Tür geklopft und unsere Routine scheint nicht so schnell wieder normal zu werden. In Zeiten der Pandemie haben sich viele Dinge geändert: Telearbeit, Telefonkonferenzen, Online-Kurse, Eltern, die mehr Zeit mit ihren Kindern verbringen, und unsere Haut wird blass, weil die Sonne uns fehlt. Ja, mehr Zeit zu Hause wegen einer Pandemie zu verbringen ist notwendig und, wenn wir positiv sehen möchten, auch bequem.

Und in diesem Trost näherten wir uns wieder zum Jahresende voller Prüfungen und Eroberungen. Wir haben in diesem Kampf viele verloren, Tränen wurden vergossen, Opfer gebracht und so widersetzt sich die Menschheit. Mit dem Aufkommen eines weiteren Advents, feiern und sehnen wir uns nach Weihnachten, aber das Aufkommen vieler Gläubiger ist mehr als eine Vorbereitung darauf, Familienmitglieder zu Hause zu empfangen und Geschenke auszutauschen. Der Advent hat eine tiefgreifende Symbolik für die volle Erfahrung von Weihnachten.

Sinn und Bedeutung der Adventsfeier für die Portugiesen

Wenn wir die Wichtigkeit der Adventsfeier für die Portugiesen verstehen, fragen wir uns nach dem Prozentsatz der christlichen Bevölkerung.

Laut einer 2011 durchgeführten Umfrage: ¹ 81 % der Bevölkerung sind katholisch, 3,3 % Christen aus anderen Religionen, 0,6 % haben eine andere nicht christliche Religion, 6,8 % haben keine Religion und 8,3 % haben die Frage nicht beantwortet. Daraus schließen wir, dass der Advent sowohl für die portugiesische Kultur als auch für jeden anderen christlichen Feiertag wichtig ist.

Sein Gedenken stammt aus dem Jahr 380 n. Chr., und seine Dauer ist von Jahrhundert zu Jahrhundert unterschiedlich, aber seine Symbolik bleibt bis heute erhalten. Es ist eine Zeit des liturgischen Eintauchens, der Selbstbeobachtung und  Reinigung.

Als Zeit der Hoffnung bekannt, erinnert das Gedenken des Advents nicht nur an die Geburt Jesu Christi, sondern auch an sein Leben. Dieses Leben gipfelt in seinem Tod für die Errettung des Volkes Israel, wie es von Gott versprochen und vom Propheten Jesaja verkündet wurde.

Zu dieser Zeit ist auch Johannes der Täufer in Erinnerung geblieben. Von Jesus Christus selbst als¹ „mehr als ein Prophet“ genannt, spielte er eine grundlegende Rolle im Leben des Erlösers der Welt. Er war es, ¹ der den Weg vorbereitete, das Kommen des Sohnes Gottes in die Welt ankündigte (Lk 7,26-28) und die Bekehrung der Menschen durch die Erkenntnis der Errettung und Vergebung der Sünden predigte.

Ein weiterer sehr wichtiger Charakter ist der heilige Josef, Vater von Jesus Christus und Ehemann der Jungfrau Maria. Als bescheidene, gerechte und gottesfürchtige Person akzeptiert Joseph die Mission, der „Adoptivvater“ des Jesuskindes zu sein. Diese Aufgabe, die in der Zeit von vielen kritisiert wurde, schließlich war Maria „schwanger und ledig“, was aus Sicht der damaligen Laien nur Schande bedeuten konnte.

Das Fest und die Symbole des Advents

Die Messe wird Sonntag vor Weihnachten nüchtern und diskret gefeiert. Die Instrumente sollten mäßig gespielt werden, damit die Freude, die zu Weihnachten übertragen wird, nicht überschattet wird. Wie bereits erwähnt, soll die Messe zu einer Selbstbeobachtung und liturgischen Vertiefung des Lebens Jesu Christi führen.

¹Die liturgischen Gewänder (Kasel, Stola, Dalmatik, Regenmantel, Zingulum usw.) haben eine violette Farbe, als Zeichen der Erinnerung und Bekehrung zur Vorbereitung auf das Weihnachtsfest, ebenso wie der Schleier, der den Bernstein bedeckt, die Bursa und die Kelchschleier. Die einzige Ausnahme ist der dritte Adventssonntag,  Sonntag Gaudete (lateinisch für Freut euch!), dessen traditionell verwendete Farbe Rosa ist und Lila ersetzt, um die Freude über das Kommen des Erretters zu offenbaren, die sehr nahe ist. Die Altäre sind ebenfalls mit rosa Rosen geschmückt. Der Name von Sonntag Gaudete bezieht sich auf das erste Wort vom Anfang dieses Tages, das aus der zweiten Lesung stammt und besagt: „Freut euch immer im Herrn. Ich wiederhole, freue mich, denn der Herr ist nahe“ (Phil 4, 4) ). Es wird auch „durchschnittlicher Sonntag“ genannt, da es die Hälfte der Adventszeit markiert und eine Analogie zum vierten Sonntag der Fastenzeit namens Laetare aufweist.
 
 
 
Kasel
Stola
Regenmantel
Zingulum

Adventskranz

Hier in Portugal finden wir  Ende Oktober Weihnachtsdekorationen in Geschäften und Supermärkten zum Verkaufen. Ein sehr kommerzialisiertes Produkt ist der Weihnachtskalender (Adventskalender). Dieser Kalender hat 24 Türen,  hinter den Türchen eines gekauften Produkts neben den Bildchen oftmals Schokoladenstücke in verschiedenen Formen oder auch Spielzeuge. Dieser Kalender erinnert uns in gewisser Weise an den Adventskranz.

Der Adventskranz ist nichts anderes als ein christlicher „Kalender“, in dem die 4 Kerzen die Sonntage vor Weihnachten sind. Jeden Sonntag wird eine Kerze angezündet, um an das Kommen Christi, des Jungen, zu erinnern. Was viele nicht wissen, ist, was der Kranz bedeutet.

Die Krone ist mehr als ein Kalender, sie ist ein Symbol. Sie enthält viele andere Elemente mit verschiedene Symbole, sowie Pralinen im Weihnachtskalender. Diese sind:

Adventskranz

Elementos e Simbologia da Coroa de Advento

Kreis

Wie wir in der Geometrie gelernt haben, hat der Kreis weder einen Anfang noch ein Ende. Seine Form ist stabil, was zu einer guten Kraftverteilung über den gesamten Umfang führt. Und so ist die Liebe Gottes.

Grüne Zweige

Tannenzweige sind sehr winterfest, wodurch die grüne Farbe immer am Leben bleibt. Und das Grün in dem Kranz ist das Symbol für die Hoffnung. Diese Hoffnung muss in jedem christlichen Herzen für die Wiederkunft Jesu Christi sein.

Rote Bänder

¹Das Band und die rote Schleife, die den Kranz umwickeln, symbolisieren die Liebe Gottes oder den Heiligen Geist selbst, um die gesamte Schöpfung einzuwickeln, die mit der Ankunft Jesu erlöst wird.

Weihnachtskugel

¹Die Kugeln symbolisieren die Früchte des Heiligen Geistes, die im Herzen jeden Christen entstehen.

Kerzen

Die vier Kerzen symbolisieren die vier Sonntage vor Weihnachten. Eine Anspielung auf das Licht, das Christus bei seinem Kommen gebracht hat. Die erste Kerze repräsentiert die Vergebung, die Adam und Eva gewährt wurde; die zweite Kerze der Glaube Abrahams; die dritte Kerze ist Davids Freude am ewigen Bund mit Gott und das vierte ist die Ankündigung des Kommens des Erretters.

Wir von Sun with Style wünschen Ihnen allen, unabhängig von Religion oder Weltanschauung, einen schönen Advent.